Homepage

Natürliche Zutaten aus dem Produktionsgebiet, einzigartige Handwerkskunst und die geheime Kräutersulz – das ist das Rezept für Appenzeller® Käse.

Täglich kümmern sich 900 Bauern um unsere Kühe und sorgen dafür, dass sie sich ausschliesslich von reichhaltigem Gras und im Winter mit Heu von Naturwiesen ernähren.

Täglich bringen die Bauern die frisch gemolkene Kuhrohmilch in eine der rund 50 Dorfkäsereien, wo sie umgehend verkäst wird. Auch heute noch geschieht dies auf traditionelle Weise.

Käsen ist immer noch Handarbeit. Mit viel Feingefühl beurteilt der Käsermeister den richtigen Zeitpunkt, wann sich der Bruch für Appenzeller® Käse eignet und füllt ihn zusammen mit der Käseinmarke in die Pressform.

Während der Reifezeit wird jeder Laib regelmässig mit der geheimnisvollen Kräutersulz gepflegt und auf seine Qualität überprüft.

Erst nach mindestens drei Monaten Pflege mit der Kräutersulz, wenn er seinen unverwechselbar würzigen Geschmack erhalten hat, verdient er den Namen Appenzeller® Käse. Je länger er reift, desto würziger sein Geschmack.

10
unverwechselbare Genusserlebnisse

zum Sortiment

Entdecken Sie die Kunst des Käsens und das wunderschöne Appenzellerland.

zur Schaukäserei

Alles, was das Herz begehrt, finden Sie in unserem Shop.

zum Shop